Kaisers Bühne

 

 

 

 Kulturelle Anlässe waren in früheren Zeiten im Saal der Gaststätte

„Zum Kaiser“ im Rheinfelder Ortsteil Karsau gang und gäbe.

In dem Anbau an das im Jahr 1895 erbaute Traditionslokal fanden Jahreskonzerte,

Jubiläen, andere Festivitäten und auch Fasnachtsveranstaltungen statt.

Zudem diente es als Probenlokal für den Gesangs- und Musikverein.

Mit dem Neubau der Mehrzweckhalle in den 1980er Jahren

verlor der Saal dann aber seine Funktion als zentraler Treffpunkt.

Doch jetzt soll der – gründlich renovierte – Saal wiederbelebt werden.

Auf Initiative von Ivan Di Grazio dem  Lebensgefährten von 

Zaneta Mokroluska,der neuen Pächterin, 

sowie auch dem Musiker und Bassisten Reinhard Felber

soll der „Kaiser“ wieder zum kleinen Kulturtempel werden.

„Wir wollen künftig regelmäßig, möglichst im vierzehntägigen Rhythmus,

Musiker und Kleinkünstler im Saal auftreten lassen“, erklärt Felber,

der das Gastro-Paar bei der Auswahl und bei der Suche nach Auftretenden unterstützt.

Er ist in der regionalen Musikszene gut vernetzt und kann diverse Kontakte herstellen.

Aber auch Ivan Di Grazio kennt sich in der Jazzszene ein wenig aus,

hat er doch in der Vergangenheit als Gastronom im Schützenmattpark in Basel,

unter anderem „Jazz offbeat Basel“, zahlreiche Formationen engagiert.

„Unsere Bühne soll offen für Alles sein“, verrät Felber.

 

Winter Programm 2018

 

***

24.02.2018

www.chotsch.de

 19.00 Uhr

Klezmer,

Lieder und Geschichten

Auf Kollekte 

------------------------------------------------

 

 

Demnächst...

 

 

------------------------------------------------

23.03.2018

19:00 Uhr 

 

Eintritt

10€